Hydrantenschild mit Schnee bedeckt

Hydranten im Winter

Es brennt, Sie rufen die Feuerwehr! Haben Sie sich auch mal die Frage gestellt, woher die Feuerwehr das benötigte Löschwasser bekommt? Mit diesem Artikel möchten wir Sie als Mieter oder Eigentümer sensibilisieren und Ihnen Hinweise an die Hand geben, mit denen Sie uns helfen, schnell eine Löschwasserversorgung aufzubauen.

Städte und Gemeinden sind verpflichtet eine Löschwasserversorgung sicher zu stellen. Hierzu bedienen sie sich dem eigenen Trinkwassernetz. In regelmäßigen Abständen befinden sich sichtbare und unscheinbare Löschwasserentnahmestellen für die Feuerwehr. Auch in Ihrer Nähe!

Zum einen sind dies die sichtbaren Oberflurhydranten, die aber vermehrt den Auszug aus der Landschaft nehmen. Regelmäßig vorhanden sind die unscheinbaren Unterflurhydranten. Diese sind, wie der Name schon sagt, unterirdisch installiert und ebenerdig in eine Fahrbahn, einen Gehweg oder eine Grünfläche eingelassen. Für den Laien sind sie auf den ersten Blick nur durch einen ovalen Metalldeckel zu erkennen.

Gerade in den Wintermonaten führt diese Unscheinbarkeit dazu, dass diese Deckel entweder übersehen, oder gar mit Schnee zugeschoben werden. Bei den darauf folgenden Tau- und Frostphasen bildet sich dann im schlimmsten Fall eine dicke Eiskruste auf dem Unterflurhydrant.

In einem solchen Fall müsste dann ungünstiger Weise eine Löschwasserversorgung über eine weite Distanz aufgebaut werden. Dies kann unter Umständen mehrere hundert Meter betragen. Für den Aufbau einer solchen unverzichtbaren Löschwasserversorgung sind dann ein Teil der Einsatzkräfte über einen Zeitraum „X“ gebunden, die an anderer Stelle zum Schutz oder zur Rettung Ihres Besitzes oder Lebens eingesetzt werden könnten.

 

Wir bitten Sie als verantwortungsvollen Anwohner:

Halten Sie die Hydranten vor Ihrem Haus oder in Ihrem „Räumgebiet“ frei von Eis und Schnee! Nur wenn wir eine schnelle Löschwasserversorgung aufbauen können, können wir auch schnell eine Brandbekämpfung beginnen!

Im Zweifelsfall könnte ein Geschädigter sogar Schadenersatz gegenüber einem zur Schneeräumung Verpflichteten geltend machen, wenn beispielsweise ein Hydrant in einem Brandfall nicht Eis- und Schneefrei war.

 

Wie finden Sie den zugeschneiten Unterflurhydrant?

In der Nähe von Unterflurhydranten, im öffentlichen Raum, sind rotweiße Hinweisschilder in der Größe 25cm x 20cm aufgestellt bzw. angebracht. Diese beinhalten alle wichtigen Informationen für die Feuerwehr. Das „H“ steht für Hydrant. Die Zahl daneben, in diesem Beispiel „100“, gibt den Durchmesser in mm der einspeisenden Wasserleitung an. Das „T“ und die darin stehenden Zahlen geben die Position des Hydranten in Metern (Entfernung) an. Im Falle dieses Beispiels stehen Sie vor dem Schild und müssen 3,5 Meter nach vorn und dann 4,5 Meter nach rechts gehen. Nun sollten Sie auf dem Unterflurhydrant stehen.

Bitte beherzigen Sie diesen Hinweis und sprechen Sie auch mit Ihren Nachbarn, Ihrem Hausverwalter und Hausmeister darüber. Sie unterstützen damit die Arbeit Ihrer Feuerwehr und tragen einen wertvollen Beitrag zur allgemeinen Sicherheit bei.

 


Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unterstützer


---------------------------------------------

BESUCHER

Heute3
Gestern20
Woche79
Monat434
Gesamt45164

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

StartseiteBürgereckeHydranten im Winter

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Selters

Im Geisenborn 7

56242 Selters

Tel.: 02626 / 9238-0

Mail: kontakt(at)ffselters.de

Impressum

Folgen Sie uns auf:

Go to top